Amazon SEO

Sie möchten verstehen, was Amazon SEO ist? Wir helfen gerne weiter.

Produkte werden über Amazon gesucht, nicht über Google

Wenn sich Online-Händler mit der Suchmaschinenoptimierung beschäftigen, konzentrieren sie sich zumeist auf Google. Das ist wenig verwunderlich, verspricht die weltweit größte Suchmaschine bei entsprechender Optimierung doch gute Sichtbarkeit und beachtliche Reichweite. Eines aber wird häufig vergessen: Immer mehr Menschen beginnen ihre Suche nach einem Produkt gar nicht bei Google – sie fangen direkt bei Amazon damit an.

Gestützt auf Zahlen der Marktforscher von Comscore hat der bekannte SEO-Blog Moz das zum Anlass genommen, eine umfangreiche Anleitung für die Optimierung von Produkten in der Amazon-Suche zu veröffentlichen. Der Guide richtet sich zum Beispiel an Online-Händler, die ihre Produkte neben dem eigenen Shop auch über den Amazon-Marktplatz anbieten. Das Magazin t3n fasst die wichtigsten Eckpunkte des ausführlichen Leitpapiers zusammen und nennt weitere Tipps für bessere Rankings auf Amazon.

Google- und Amazon-Suche: Die Unterschiede

Warum die Amazon-Suche für Akteure aus dem E-Commerce wichtiger als Google ist, zeigt ein Blick auf die Unterschiede: beide Suchmaschinen lassen sich ideal nutzen, allerdings für jeweils unterschiedliche Zwecke. Während sich bei Google alles um den Verkauf von Werbeanzeigen dreht, ist die Amazon-Suche auf den Verkauf von Produkten ausgerichtet. Im Klartext: Wer nach der richtigen Menge Mehl für den Topfkuchen sucht, bemüht Google, wer eine gute und günstige Küchenwaage braucht, bemüht hingegen Amazon. Entsprechend unterschiedlich sind auch die zu optimierenden Parameter für beide Suchmaschinen.

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Dann bestellen Sie jetzt Ihre kostenlose Amazon SEO Checkliste: hier gehts zum Formular